Um ihre Verbundenheit mit der Stadt und dem Kanton zum Ausdruck zu bringen, fördert die Arcanum Stiftung an ihrem Sitz in Freiburg Projekte in den Bereichen Soziales, Bildung und Ausbildung.

Für immer mehr Menschen in der Schweiz wird der Gang zum Arzt schwierig oder unerschwinglich – sei es weil es ihnen an Geld fehlt, weil sie keine Krankenversicherung haben oder sich illegal in der Schweiz aufhalten.

Für diese Menschen bietet FriSanté kostenlose, anonyme Sprechstunden bei einer Krankenschwester an. Bei speziellen Bedürfnissen werden die Patienten in aller Vertraulichkeit an das medizinische Netz von Fri-santé weitergeleitet. Zu diesem Zweck hat FriSanté ein Netzwerk von niedergelassenen Ärzten, Hebammen, Therapeuten sowie Apotheken aufgebaut, die sich ehrenamtlich für die mittelosen Patienten engagieren.

Jeden Monat betreut Fri-Santé rund 50 hilfsbedürftige Personen. Die Arcanum Stiftung unterstützt FriSanté dabei, das Angebot weiter auszubauen.

Mehr Informationen unter http://www.frisante.ch/

← Zurück