Um ihre Verbundenheit mit der Stadt und dem Kanton zum Ausdruck zu bringen, fördert die Arcanum Stiftung an ihrem Sitz in Freiburg Projekte in den Bereichen Soziales, Bildung und Ausbildung.

In der Schweiz leben ca. 800‘000 Menschen, die nicht Lesen und Schreiben können; das ist fast jeder siebte Erwachsene. Auch wenn sich dieses Problem durch die Zuwanderung verschärft, ist doch die Hälfte dieser Personen in der Schweiz geboren und zur Schule gegangen. Auf dem Arbeitsmarkt haben diese Personen schlechte Chancen; wenn überhaupt arbeiten sie in Bereichen, die typischerweise niedrig qualifiziert sind und schlecht entlohnt werden.

Die Organisation „Lire und Écrire “ ist Teil des „Schweizer Dachverbandes Lesen und Schreiben“ und Spezialist für die Arbeit mit Erwachsenen, die Lesen und Schreiben lernen möchten. „Lire et écrire“ hat in Freiburg ein neues Kursformat entwickelt, das Menschen gezielt auf die Anforderungen im Gesundheitsbereich vorbereitet. Viele Interessenten absolvieren die Kurse als Vorbereitung auf die Hilfsschwestern-Ausbildung beim Roten Kreuz, so dass die Alphabetisierung direkt mit einer Ausbildungsperspektive und einer Berufsqualifizierung einhergeht.

Die Förderung durch die Arcanum Stiftung ermöglicht es „Lire et Écrire“, in 2016 und 2017 jeweils zwei Kurse „emploi santé“ anzubieten.

Mehr Informationen unter www.lire-et-ecrire.ch

← Zurück