Um ihre Verbundenheit mit der Stadt und dem Kanton zum Ausdruck zu bringen, fördert die Arcanum Stiftung an ihrem Sitz in Freiburg Projekte in den Bereichen Soziales, Bildung und Ausbildung.

Die einfache Grundidee des Projektes „midnight:sports“ ist, lokale Turnhallen am Samstag abend für Jugendliche zu öffnen und ihnen die Möglichkeit zu geben, die Halle für selbst organisierte Sport- und Freizeitangebote zu nutzen. In der Praxis hat sich gezeigt, dass die offenen Turnhallen vor allem für sozial benachteiligte Jugendliche eine wichtige Anlaufstelle sind, da sie sich teure Ausgänge (Disko, Kneipe, …) nicht leisten können. Sie finden in der Halle eine Alternative zum „Herumhängen“ an öffentlichen Orten. Darüber hinaus haben verschiedene Auswertungen gezeigt, dass die „offene Turnhalle“ eine wichtige Wirkung in der Sucht-, Alkohol- und Gewaltprävention hat.

Die Stiftung “idee:sport“ betreibt an zahlreichen Standorten in der Deutschschweiz offene Turnhallen, die jedes Jahr von mehr als 50’000 Jugendlichen besucht werden. Die Arcanum Stiftung hat im Jahr 2010 den Schritt des Projektes in die Romandie unterstützt und leistet eine Anschubfinanzierung für den Aufbau des Projektes im Kanton Fribourg. Dort gibt es mittlerweile mehrere Standorte (Attalence, Fribourg, Courtepin, Kerzers, Villars-Sur-Glâne) und weitere sind in Vorereitung.

Mehr Informationen finden Sie unter www.ideesport.ch

← Zurück