Um ihre Verbundenheit mit der Stadt und dem Kanton zum Ausdruck zu bringen, fördert die Arcanum Stiftung an ihrem Sitz in Freiburg Projekte in den Bereichen Soziales, Bildung und Ausbildung.

Zahllose Studien belegen, dass sich Armut und Bildungsprobleme in Familien „vererben“. Viele Projekte zielen daher darauf an, Beratungsangebote für bildungsferne Familien zu machen, die häufig jedoch von den Betroffenen nicht genutzt werden, da die Hemmschwelle zu hoch ist.

Die Freiburger Association Education Familiale (AEF) geht einen anderen Weg. Sie bietet ihre Leistungen an den Orten an, an denen sich Familien aufhalten: beim Kinderarzt, auf der Geburtsstation, im Kindergarten oder im Supermarkt. Die AEF erreicht damit diejenigen Familien, die andere Angebote nicht wahrnehmen. Durch gezielte Beratungsangebote werden die Eltern in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt, um so den Kindern einen besseren Start zu ermöglichen.

Das Programm ist ein wesentlicher Bestandteil der Jugend- und Präventionsarbeit des Kantons Freiburg. Mithilfe der Arcanum Stiftung konnte die AEF ihr Programm von 2006 bis 2008 von der Stadt auf den ganzen Kanton ausweiten. Die Arcanum Stiftung ist ein langfristiger Partner der AEF, die auch an der ersten Runde des Programms “Soutien PLUS” teilgenommen hat.

Mehr Informationen unter http://www.educationfamiliale.ch/

← Zurück