Die Stiftung konzentriert ihre Förderungen im Kanton Freiburg auf Projekte, die die Lebensbedingungen von Familien verbessern, die von Armut betroffen oder bedroht sind.

Um eine belastbare Grundlage für ihre Förderentscheidungen zu bekommen, hat die Arcanum Stiftung in 2007  die Durchführung einer wissenschaftlichen Untersuchung zur Armut bei Kindern und Jugendlichen im Kanton Freiburg unterstützt. (Download Zusammenfassung)

Neben den Förderungen für konkrete Projekte verfolgt die Arcanum Stiftung das Ziel, die Leistungsfähigkeit der gemeinnützigen Organisationen in Freiburg zu stärken. Zu diesem Zweck investiert sie gezielt in den Aufbau von Kompetenzen und Strukturen bei ihren Partnerorganisationen.

Eine Broschüre  aus dem Jahr 2016 fasst die Vergabungen der Stiftung aus den Jahren 2005 bis 2015 zusammen.

.

Abgeschlossene Projekte / Projektförderungen
  • 2016: La Tuile: Erwerb des Hauses “Marcello 16, Umbau zu “logements accompagnés”
  • 2014-15:La Tuile: Projekt accueil 24
  • 2012-13 : Stiftung deStarts : tri care jobs-Programm
  • 2009 – 2014: Caritas Freiburg: Budgetberatung
  • 2008 : La Tuile, Machbarkeitsstudie « logements accompagnés »
  • 2008-09: Fédération des crèches et garderies fribourgeoises, Projekt « newsletter »
  • 2008-09: LivrEchange
  • 2007- 10: La Coccinelle, Integrativer Kindergarten
  • 2007-11: FriSanté
  • 2007-08: Universität Freiburg: Studie “Kinderarmut im Kanton Fribourg”
  • 2007-08: Fondation Charlotte Olivier, Projekt « Referent Kindesmisshandlung »
  • 2007-09: Association Centres de Loisir Fribourg, Projekt « Cap Découverte »
  • 2006-07: Association Centres de Loisir Fribourg, projet « Semaine Culturelle »